Trapper Akademie

Erlebnispädagogik | Wildnispädagogik | Naturerlebnisse | Reisen

„Der Mensch braucht die Natur, die Natur den Menschen nicht. Der Mensch ist Teil der Natur, er ist ihr nicht übergeordnet. Erst wenn er das begreift, hat er eine Überlebenschance.“ Richard von Weizsäcker (1953-2015), Politiker

Die Trapper-Akademie nicht nur für Jäger – auch für Sammler

Wir freuen uns, Euch ein neues Feld der Weiterbildung vorstellen zu können. Der Trapper ist ursprünglich ein Pelzjäger. Der Begriff „Trap“ kommt aus dem englischen und bedeutet Falle. Wir möchten uns aber bei dieser Ausbildung nicht auf die ursprüngliche Form des Trappers konzentrieren.

Zur Kursübersicht

In der Trapper-Akademie geht es uns darum, die Verbindung zwischen Mensch und Natur wieder herzustellen. Die Trennung zu überwinden und nach Hause zu kommen. Die Angebote unter dem Begriff Trapper-Akademie richten sich an alle, die Interesse haben, mit sich selbst und der Natur auseinander zu setzen. Wir sind ein Teil der Natur. Wir leben im Ökosystem und brauchen den Lebensraum für ein ganzheitliches Sein mit Kopf, Herz und Hand.

Der Trapper sieht die Welt mit den Augen eines Einheimischen. Einem, der die Wildnis sein Zuhause nennt. Wir lernen, was wichtig für uns ist: Ein trockener Platz zum Schlafen, Wärme und etwas zu Essen und zu Trinken. Alles andere ist „nice to have“. Wir nutzen das Bild des Trappers, um eine Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit der Natur in Gang zu setzen. Dabei erweitern wir die Komfortzone für ein artgerechtes Leben in der Wildnis. Beim Naturstudium lernen wir die ökologischen Zusammenhänge.

„Do or do not- there is no try!“ Yoda, Yedi Master 

Die Kursangebote

Die Wildnis | Basis unseres Lebens


mehr erfahren

Die Reise zum Ursprung | Zu Fuß unterwegs im Fjell – Aktivieren


mehr erfahren

Das Lagerleben | Gerben und Bogenbau


mehr erfahren

Der Ruf der Wildnis | Unterwegs mit dem Hundeschlitten


mehr erfahren

Die respektvolle Jagd | Auf der Pirsch mit dem Fotoapparat


mehr erfahren

Brunft Biwak | Altersansprache bei Wildtieren


mehr erfahren

Kochen in der Wildnis | Essen im Draußen


mehr erfahren
„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.“ Robert Walser (1878-1956), Schweizer Schriftsteller

Die Basis unseres Lebens ist die Wildnis

Als Trapper sehen wir die Welt durch die Augen eines Einheimischen. Einheimisch zu werden, bedeutet seinen Platz zu kennen. Wir lernen an diesem Wochenende unser Zuhause kennen. Neben den Fertigkeiten wie zum Beispiel ein Lager aufbauen, Kochen über offenem Feuer, Fallen stellen und Spurenlesen, gibt es einen Einblick in die Routinen der Einheimischen. Diese Routinen helfen unseren Geist, in der Wildnis wieder zur Klarheit zu bringen. Diese Klarheit erzeugt Ruhe und Kraft. Ziel ist es zu erfahren, was es bedeutet, in klarer Absicht ein Leben zu führen. Selbstbestimmt, fokussiert, offen und neugierig. Wir haben an diesem Wochenende keine Zeit etwas zu probieren – Wir machen es.

Ort Trappenkamp, Hüttener Berge, Hommertshausen, Segeberger Forst Kosten
  • pro Erwachsenen (Person ab 18 Jahre) € 198.-
  • Freunde Rabatt: 2 Erwachsene für je € 189.-
  • ab 3 Erwachsenen: € 179.- pro Person
Termine
  • 29.03. – 31.03.2019
  • 03.05. – 05.05.2019
  • 31.05. – 02.06.2019
  • 21.06. – 23.06.2019
  • 16.08. – 18.08.2019
  • 04.10. – 06.10.2019
Start/Ende

Fr 16.00 Uhr bis So 14.00 Uhr

Min. Teilnehmer

6 Personen

Referenten
  • Walter Mahnert
  • Günther Hoffmann
Anfrage starten
„Egal wo du bist, egal was du machst, gehe vor die Tür und du wirst spüren, wie Wildnis in dir dich stärkt und dir Kraft gibt. Aber den ersten Schritt darfst du machen!“ Günther Hoffmann, Jäger und Geschäftsführer der Globetrotter-Akademie

Die Reise zum Ursprung | zu Fuß unterwegs im Fjell – Aktivieren

Diese Trekkingtour richtet sich an alle, welche ihre Fertigkeiten im Draußen kennenlernen und trainieren wollen. Vor dem Abmarsch gibt es einen Check und Tipps von erfahrenen Wildnispädagogen und Wildnislehrern zu den einzelnen Ausrüstungsgegenständen. Alles was wir brauchen, nehmen wir mit und werden es gemeinsam in der Gruppe tragen. Es werden Skills für ein angenehmes Leben im Draußen vermittelt. Im selbst aufgebauten Lager haben wir eine Zeit ohne Handy und sonstigen zivilisatorischen Ablenkungen oder Krücken. Im norwegischen Fjell. Knapp über der Baumgrenze werden wir fünf Nächte im Freien schlafen. Nur mit unserem Essen, Tarp oder Zelt unterwegs sein. Das aktiviert unsere natürlichen Verhaltensweisen. Die sogenannten Instinkte. Wir kommen dem Ursprung unserer Bedürfnisse nach Wärme, Schutz und Essen sehr nahe. Die Reise zum Ursprung bringt uns ebenfalls an unsere innere Wildnis ran. Eine Seite in uns, die wir so noch nicht kennen. Es braucht die eigene Bewegung um etwas in Bewegung zu bringen. Wildnis heißt, effizient zu sein.

Ort Dr. Rolf Hoffmann Skole, Sirdal, Norwegen (eigene Anreise)

Kosten
  • pro Erwachsenen (Person ab 18 Jahre) € 849.-
  • Freunde Rabatt: 2 Erwachsene für je € 798.-
  • ab 3 Erwachsenen: € 749.-  pro Person
  • Familie: jedes Kind von 12 bis 17 Jahre zahlt € 399.-
Termine
  • 20.07. – 28.07.2019
Start/Ende

Mo 18 Uhr bis Di 10 Uhr

Anfrage starten
Min. Teilnehmerzahl

6 erwachsene Personen

Referent

Walter Mahner

„In der Wildnis zu sein und mit einfachen Mitteln Dinge herzustellen, erfüllt mich mit so viel Freude und Energie, das es regelrecht zu einer Sucht wird.“ Maike Hoffmann, Jägerin und Outdoor-Trainerin

Das Lagerleben | Gerben und Bogenbau

Gerben: Wir werden vier Tage gemeinsam im Waldlager leben und gerben. Wir werden aus Hirschhäuten den wertvollen Rohstoff Leder herstellen. Den wahren Wert dieses Materials erkennen wir am Sonntag, wenn wir unser eigenes weiches Leder ohne irgendwelchen Zusatz von Chemikalien in den Händen halten. Bogenbau: Wir werden vier Tage gemeinsam im Waldlager leben und Bogen bauen. Wir werden aus einer Starve einen Bogen herstellen. Dabei begleitet uns das Thema der Jagd. In der Morgen- und Abenddämmerung nutzen wir das Wissen und die Erfahrung der Einheimischen Jäger und gehen mit Ihnen auf Jagd. Wenn wir Glück haben, werden wir viel Anblick haben und abends frisches Wildfleisch auf den Grill legen können. Du entscheidest, ob du Bogenbauen oder Gerben möchtest.

Ort Hommertshausen, Dautphetal

Kosten

  • pro Erwachsenen (Person ab 18 Jahre) € 269.-
  • Freunde Rabatt: 2 Erwachsene für je € 249.-
  • ab 3 Erwachsenen: € 229.- pro Person
  • Familie: jedes Kind von 12 bis 17 Jahre zahlt € 198.-
Termine
  • 26.09. – 29.09.2019
Start/Ende

Do 16 Uhr bis So 14 Uhr

Min. Teilnehmer

8 Personen

Referenten
  • Walter Mahnert
  • Günther Hoffmann
Anfrage starten
„Der Winter ist keine Jahreszeit, sondern eine Aufgabe.“ Sinclair Lewis (1885-1951), amerikanischer Schriftsteller

Der Ruf der Wildnis | unterwegs mit dem Hundeschlitten

Es geht nach Norwegen. Hier werden wir uns mit dem natürlichsten Fortbewegungsmittel der Einheimischen im Winter vertraut machen: Dem Hundeschlitten. Nach einer professionellen Einweisung in die Ausrüstung und das Handling geht es los. Zu zweit seid Ihr verantwortlich für Euch und Euer Team, welches aus Euch und sechs Hunden besteht. Wir werden auf einer Zwei-Tagestour unterwegs sein und dabei erfahren, dass die Kälte einen wichtigen Bestandteil und Lehrer in unserem Leben ausmacht. Die andere Zeit sind wir mit Schneeschuhen unterwegs. Wir werden gemeinsam in die Kunst des Spurenlesens eintauchen. Wir gehen über das übliche Spurenlesen hinaus. Wer und wann ist erst der Anfang. Wir tauchen mit unseren Schneeschuhen und unserem Gepäck in das Wohin, Warum, Wie, und noch vieles mehr ein. Wir erfahren eine Woche lang den Winter und spüren die Stille und die Ruhe,  die sich die Natur um diese Jahreszeit gönnt. Doch hier und da können wir bereits die ersten energiegeladenen Boten des Frühlings erkennen.

Ort Dr. Rolf Hoffmann Skole, Sirdal, Norwegen (eigene Anreise)

Kosten
  • pro Erwachsenen (Person ab 18 Jahre) € 1529.-
  • Freunde Rabatt: 2 Erwachsene für je € 1479.-
  • ab 3 Erwachsenen: € 1459.-  pro Person
  • Familie: jedes Kind von 12 bis 17 Jahre zahlt € 1398.-
Termine
  • 02.03. – 10.03.2019
  • 08.03. – 15.03.2020
Start/Ende

So 16 Uhr bis So 10 Uhr

Min. Teilnehmerzahl

6 Personen

Referent

Günther Hoffmann

„Die Natur allein ist unendlich reich, und sie allein bildet den großen Künstler.“ Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter

Die Jagd | Auf der Pirsch mit dem Fotoapparat

Auf der Fotojagd haben auch Nichtjäger die Chance, in die Gedankenwelt eines Jägers einzutauchen. Um Erfolg auf der Jagd zu haben, müssen gute Jäger um das Verhalten und die Lebensweise ihrer Beute und deren Lebensraum genauestens Bescheid wissen. Wir wollen es an diesem Wochenende den einheimischen Jägern gleich tun und unser Revier in den Landesforsten Schleswig-Holsteins erkunden. Ein wesentlicher Bestandteil des Workshops ist unser Verhalten und das Wissen um die Natur. Um unsere Ansitze gut und erfolgreich planen zu können, lernen wir das Revier kennen, welche Wildarten darin leben, wie ihre Strategien und Verhaltensmuster sind und wie wir uns darin bewegen können. „Bewaffnet“ mit unseren Kameras begeben wir uns auf die Jagd und wollen ein Bild als Trophäe mit nach Hause nehmen.

Ort Naturpark Hüttener Berge

Kosten

  • pro Erwachsenen (Person ab 18 Jahre) € 259.-
  • Freunde Rabatt: 2 Erwachsene für je € 249.-
  • ab 3 Erwachsenen: € 239.- pro Person
  • Familie: jedes Kind von 12 bis 17 Jahre zahlt € 198.-
Termine
  • 28.06. – 30.06.2019
  • 26.06. – 28.26.2020
Start/Ende

Fr. 16 Uhr bis So 14 Uhr

Min. Teilnehmer

6 Personen

Referent
  • Walter Mahnert
  • Günther Hoffmann
„Im Herzen der Menschen lebt das Schauspiel der Natur; um es zu sehen, muss man es fühlen.“ Jean-Jacques Rousseau (1712 – 1778), Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge

Brunft Biwak | Altersansprache bei Wildtieren

Die Paarungszeit des Rotwildes, den Königen der Wälder, ist jährlich ein Schauspiel der Natur. Die mächtigen und erfahrenen Hirsche imponieren sich gegenseitig und verteidigen ihren Platz durch Brunftkämpfe am sogenannten Kahlwildrudel. Tag und Nacht sind die Hirsche aufmerksam und auf den Läufen. Durch das Röhren signalisieren sie ihren Kontrahenten ihre Stärke und ihr Leistungsvermögen. Wir lauschen der Brunft bei Dunkelheit und den anderen Tieren bei Nacht, dafür werden wir im Freien unter Tarps oder in Zelten übernachten. Die Tage werden wieder kürzer und das veranlasst uns zu mehr Zeit in der Gemeinschaft am Feuer. Am Lagerfeuer haben wir die Möglichkeit, unser handwerkliches Geschick zu trainieren, indem wir Schnitzen und Spleißen. Das Thema der respektvollen Jagd wird erörtert. Jagen – Zeitgemäß? Den Samstag nutzen wir für eine Wildparkführung. Es wird vermittelt, wie man das Alter der Tiere feststellen kann. Vorrangig dreht es sich um das Schalenwild. Das Biwak lädt Jäger, Jungjäger und Naturbegeisterte für einen tieferen Einblick ein

Ort

Wildpark Eekholt /Schleswig Holstein

Kosten

  • pro Erwachsenen (Person ab 18 Jahre) € 198.-
  • Freunde Rabatt: 2 Erwachsene für je € 189.-
  • ab 3 Erwachsenen: € 179.- pro Person
  • Familie: jedes Kind von 12 bis 17 Jahre zahlt € 149.-
Termine
  • 13. – 15.09.2019
  • 18. – 20.09.2020
Start/Ende

Fr 17 Uhr bis So 15 Uhr

Min. Teilnehmerzahl

8 Personen

Referenten
  • Walter Mahnert
  • Günther Hoffmann
Anfrage starten
„Als dann der Frühling im Garten stand, das Herz ein seltsam Sehnen empfand, und die Blumen und Kräuter und jeder Baum wachten auf aus dem Wintertraum, …“ Percy Bysshe Shelley, (1792 – 1822), englischer Dichter

Kochen in der Wildnis | Essen im Draußen

Wir nähern uns dem Highlight der Weiterbildung: das Ernähren aus der Natur. Wir zerlegen Wild und machen es fertig für das Feuer. Wir braten und kochen, dünsten und garen. Unseren Sinnen geben wir noch die Möglichkeit, die Vielfalt der essbaren Pflanzen kennenzulernen. Selbst was sich heute als Un- bzw. Beikraut breit macht, werden wir mit verarbeiten und nutzen. Am Freitag Abend beginnend bis Sonntag Mittag dreht sich alles um das Thema des Essens. Beschaffung, Konservierung, Veredeln, Zubereiten, Hygienevorschriften usw. Wenn wir satt sind, beginnen wir und verarbeiten auch den Rest, der uns durch die Jagd vom Tier geschenkt wurde. Die Sehnen, das Fell, die Knochen usw. Für uns ist es ein Geschenk.

Ort

  • Segeberger Forst
  • Sundsacker, Schlei
Kosten
  • pro Erwachsenen (Person ab 18 Jahre) € 239.-
  • Freunde Rabatt: 2 Erwachsene für je € 229.-
  • ab 3 Erwachsenen: € 219.- pro Person
  • Familie: jedes Kind von 12 bis 17 Jahre zahlt € 198.-
Termine
  • 05. – 07.07.2019
  • 12. – 14.06.2020
Start/Ende

Fr. 16 Uhr – So. 15 Uhr

Min. Teilnehmerzahl

8 Personen

Referent

Günther Hoffmann

Anfrage starten

Aufrufe: 487

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!